PHARMOL Zinkausbesserungs-Farben

PHARMOL bietet ein umfangreiches Programm an Zinkausbesserungsfarben für die Ausbesserung an verzinkten Bauteilen. Ausgebessert werden sollen kleine Beschädigungen in der Größe von 0,1 bis etwa 10 cm². Es handelt sich also nicht um eine ganzflächige Beschichtung. Die Fehlstellen können direkt beim Verzinken entstehen oder danach beim „Putzen“ der Verzinkung oder bei nachträglichen Schweißarbeiten usw. usw. In jedem Fall ist die schützende Zinkschicht beschädigt und der Stahluntergrund liegt frei und ist somit ungeschützt.

Nach der DIN EN ISO 1461 können diese Fehlstellen mit Zinkausbesserungsfarbe ausgebessert werden sofern diese entsprechende Anforderungen erfüllen. Die Ausbesserungsfarbe wird aufgetragen in einer Schichtdicke von >= 100 µm. Nach der Trocknung und Aushärtung muss die Zinkausbesserungsfarbe fest und zuverlässig sowohl auf dem freigelegten Stahluntergrund als auch auf der umgebenden intakten Zinkschicht, ca. 1 cm überlappend, sehr gut haften. Idealer Weise hält die aufgebrachte Zinkausbesserungsfarbe Temperaturen bis ca. -30°C bis +240°C stand. Diese sehr hohe Temperatur erklärt sich dadurch, dass verzinkte Bauteile zusätzlich zu der Verzinkung noch eine Beschichtung erhalten sollen. Dies nennt man Duplex-System oder Duplex-Verfahren. Die aufgebrachte Beschichtung kann nun ein lufttrocknendes System sein, es kann aber auch ein Einbrennsystem (Temperaturbereich ca. 130-240°C) sein oder gar eine Pulverbeschichtung (Temperaturbereich ca. 140-240°C). Die darunterliegende Zinkausbesserungsfarbe wird in diesem Fall ebenfalls auf diese sehr hohen Temperaturen aufgeheizt und muss dieser Temperatur problemlos standhalten. Als Vorbehandlung bei den Fehlstellen hat sich in der Praxis Schleifen und Bürsten als praktikabel und ausreichend erwiesen. Nach der Entfettung werden die Zinkausbesserungsfarben meist in mehreren Arbeitsgängen auf die Fehlstelle und, wie schon erwähnt, überlappend 1 cm über die intakte Verzinkung aufgebracht.

Zink Flake BRILLANT

dsmzks-verzinkt-3

– strahlend silber –

für frische feuerverzinkte Bauteile (besonders helle Feruerverzinkung)

Zink Flake HELL

dsmzks-verzinkt-3

– ca. RAL 9006 –

für frische feuerverzinkte Bauteile

Zink Flake DUNKEL

dsmzks-verzinkt-3

– ca. RAL 9007 –

für abgewitterte feuerverzinkte Bauteile

Zinkstaub-Grund

dsmzks-verzinkt-3

– dunkelgrau ca. RAL 7005 –

für spritzverzinkte Bauteile

  • Für Ausbesserungsarbeiten an verzinkten Bauteilen nach DIN EN ISO 1461!
  • Grund-, Einschicht- oder Deckbeschichtung für Eisen, Stahl und Guss mit exzellentem Korrosionsschutz (> 600 h Salzsprühtest)!
  • Temperaturbeständig von -30°C bis +300°C!
  • Hervorragende Haftung auf Zink, Eisen, Stahl und Guss!
  • Hervorragende Beständigkeit gegen Feuchte!
  • Dickschicht-Einstellung! Tropf- und läuferfreies Aufbringen hoher Schichtdicken in einem Arbeitsgang!
  • Je nach Vorbehandlung, Trockenfilmdicke, Systemaufbau und Gesamttrockenfilmdicke geeignet für Korrosivitätskategorie: C1 bis C4-L
  • Staubtrocken ca. 30 Minuten; Grifffest ca. 4 Stunden; Ausgehärtet mehrere Tage!
  • Nach Aushärtung problemlos überlackierbar, auch mit Pulverlacken (Vorversuche durchführen)!

Fragen zu Ihrer Anwendung? Nehmen Sie für individuelle Lösungen Kontakt mit uns auf.